Karikatur-Studio

Karikaturen, Cartoons und Mangas



Gütiges Trinkgeld

Dann bedient man den Gast mit allen besonderen Extras wie einer schnellen Küche, einer guten Zubereitung, einem guten Service und dann so ein mieses Trinkgeld. Das hat der Kellner bzw. die Kellnerin nicht gern.

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

Gütiges Trinkgeld

Gütiges Trinkgeld
Zeichner: Thore

Das sogenannte Trinkgeld bezeichnet eine Bar ausgestellte Zahlung, die für eine Dienstleistung bei Kellnern, Pizzafahrern etc. gezahlt wird. Außerdem gibt es das Trinkgeld auch auf der Toilette als Toilettengroschen für das Saubermachen der WCs.

Im deutschen Gastronomiegewerbe hat es sich heutzutage eingebürgert, etwa 5 bis 10 des Gesamtbetrages (Beispielsweise eines Essens) als Trinkgeld zu geben, wenn man denn mit den Speisen, Getränken und Service zufrieden war. Wenn man sich nicht wohl gefühlt hat, muss man natürlich dafür kein Trinkgeld geben.

In den USA zählt das Trinkgeld als ein Teil des Gehaltes der Angestellten und man hält 15 bis 20
für einen angemessenen Geldbetrag. Deswegen sollte man ruhig den Mitarbeitern, wenn sie einen denn gut bedient haben einen Zusatz geben, denn sie müssen ja von den Geld leben.
Manche Kellner gucken einen dann schonmal ein wenig schief an, wenn man einfach aufsteht, den Tisch verlässt und dann das Restaurant verlässt ohne ein bisschen Trinkgeld da gelassen zu haben.

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

« Klippenspringen

Süße Katze »




Kommentare und verweisende Webseiten

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag: Gütiges Trinkgeld
mit der TrackBack-URL: http://www.tooi.de/cgi-bin/m42/mt-tb.cgi/3347

Stichworte »Karikatur-Studio«

Kategorien

Archiv

Autoren

©2008 Karikatur-Studio, Kontakt - Impressum - Sitemap