Karikatur-Studio

Karikaturen, Cartoons und Mangas



Schneemann und Kälte

Den Schneemänner gefällt der Klimawandel garnicht, denn dann wirds wärmer und sie mögen die Kälte doch so gerne. Aber gibt es denn auch eine Grenze, wo den Schneemännern kalt wird?

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

Schneemann und Kälte

Schneemann und Kälte
Zeichner: Thore

Eher nicht zu denken.
Vorher würden sie wohl ein fester, stabiler Block werden. Für sie, den Schneemännern, ist es wohl eine Erfrierung vergleichbar, wie mit einer Sauna für uns Menschen.

Der Schneemann soll ja eigentlich auch schemenhaft einen Menschen darstellen. Er besteht meistens aus 3 verschieden großen aufeinandergestapelten Schneebällen. Sie stellen den unteren und oberen Rumpf sowie den Kopf der Kältegestalt dar.
Das Gesicht wird meistens durch Kieselsteine oder Kohlenstücke als Augen, eine Karotte als Nase und mehrere Steine für den Mund, optimiert.
Dann bekommt der Schneemann nebenbei noch einen Topf, beziehungsweise, einen Eimer als Hut auf den Kopf gesetzt.
Verzierungen wie einen Schal um den Hals sind üblich. Außerdem werden noch Schneebälle an die Seiten des Schneemannes befestigt um Arme darzustellen. Manchmal setzten die Konstrukteure auch noch Zweige oder Besen in die Arme. Wieso auch immer, aber fertig ist der Schneemann.

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

« Fettabsaugen

Die Eintagsfliege »




Kommentare und verweisende Webseiten

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag: Schneemann und Kälte
mit der TrackBack-URL: http://www.tooi.de/cgi-bin/m42/mt-tb.cgi/3294

Stichworte »Karikatur-Studio«

Kategorien

Archiv

Autoren

©2008 Karikatur-Studio, Kontakt - Impressum - Sitemap