Karikatur-Studio

Karikaturen, Cartoons und Mangas



Die Wüste

Leider lassen es die Wüsten nicht zu, dicht besiedelt zu werden, da es in den Wüsten nicht viel zu holen gibt. Wenn jemand an viel Sand interessiert ist, ist die Wüste wahrscheinlich das Schlaueste und Treffenste für ihn.
Deswegen ist die Sahara auch nicht überall ausgeschildert, siehe Cartoon/Karikatur. Und manch einer der sich in einer Wüste verfahren hat, brauch eine Menge Glück, ein bisschen Hilfe von oben und genügend Wasser um überleben zukönnen.

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

Die Wüste

Die Wüste
Zeichner: Thore

Wüsten sind die ausgetrockneten Orte unserer Erde. Es sind vegetationsarme Gebiete der Erde.
Unter einer Wüste stellt sich jeder die riesigen Flächen mit gelben Sand vor. Es gibt aber auch noch andere Wüstenarten, wIe zum Beispiel die Wüsten, denen Wärme fehlt, genannt Kältewüsten oder auch Eiswüsten.
Den bekannten Wüsten mangelt es an Wasser. Sie werden Trockenwüste oder Hitzewüsten genannt. In den Trocken- und Hitzewüsten führt und verhindert der Wassermangel zu keinem Wachstum von Pflanzen und Vegetationen.
Es wird aber nicht nur zwischen Kälte- und Wärmewüsten differenziert. Sowohl gibt es auch noch Kies, Stein und andere Wüstenarten.
Wegen dem Klima in Wüsten müssen sich Tiere, Pflanzen und Menschen den Umweltbedingen anpassen. Wenn einmal Regen in den Wüsten gibt, regnet es meistens sehr heftig. So entstehen und entwickeln sich für kurze Zeit viele Pflanzen, welche aber nicht lange überleben können, da der Wassermangel schnell wieder eintritt. Das Tierleben blüht trotzdem durch diesen Kreislauf für kurze Zeit auf.

Die meisten Wüsten sind entstanden auf Grund des Menschen. Eine Ursache war beispielsweise das viele Flächen stark beansprucht und genutzt wurden, dass sie sich nicht mehr regenerieren, zurückentwickeln konnten. Kurz auch Überweidung genannt. Die Rodung von großen Flächen ist auch eine Ursache, die auf den Mensch basiert. Es gibt aber auch natürliche Ursachen für die Verwüstung. Zum Beispiel die Dürreperioden.

Wenn man alle Wüsten der Erde zusammennimmt, bedecken sie circa ein Fünftel der gesamten Landfläche der Erde. Die größte Wüste ist die Antarktis, sie ist eine Kältewüste. Sie umfasst 13 Millionen Quadratkilometer Fläche. Gefolgt von der Sahara mit 8 Millionen Quadratkilometern. Wenn man auch alle Halbwüsten hinzurechnet, bedecken die Wüsten 25 % der Erdoberfläche.

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

« Filesharing

Geist »




Kommentare und verweisende Webseiten

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag: Die Wüste
mit der TrackBack-URL: http://www.tooi.de/cgi-bin/m42/mt-tb.cgi/3149

Stichworte »Karikatur-Studio«

Kategorien

Archiv

Autoren

©2008 Karikatur-Studio, Kontakt - Impressum - Sitemap